Satellite Image of North Sea

CARBOSTORE

Stabilität, Verwundbarkeit und Perspektiven verschiedener Kohlenstoffspeicher in Nord- und Ostsee

CARBOSTORE ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Verbundprojekt im Forschungsprogramm „MARE:N – Küsten-, Meeres- und Polarforschung für Nachhaltigkeit“ unter dem Dach des Forschungsrahmenprogramms „Forschung für Nachhaltige Entwicklung“ (FONA).

Die Hauptziele von CARBOSTORE sind die Untersuchung und Bewertung der Stabilität und Vulnerabilität verschiedener Kohlenstoffspeicher in der Nord- und Ostsee, relevanter Pfade der Kohlenstoffspeicherung sowie die Prognose ihrer künftigen Entwicklung unter verschiedenen Szenarien des Klimawandels und anthropogener Veränderungen. Aufbauend auf diesen Untersuchungen der Verwundbarkeit, und unter Berücksichtigung relevanter gesetzlicher sowie sozio-ökonomischer Rahmenbedingungen, werden Perspektiven entwickelt, die die gezielte Erhöhung der Kohlenstoffspeicherung in Nord- und Ostsee, d.h., netto negative CO2-Emissionen, zum Ziel haben. Zudem sollen Entscheidungsträger (z.B. Regierungsbehörden), die sich mit der Eindämmung des Klimawandels befassen, mit Instrumenten unterstützt werden, die der Implementierung und Umsetzung wissenschaftlicher Ergebnisse in Managementoptionen dienen.

CARBOSTORE widmet sich im Besonderen der “Analyse von Wechselwirkungen physikalisch bedingter und biogeochemischer Kreisläufe (insbesondere CO2-Aufnahme/biologische Pumpe) unter dem kombinierten Einfluss des globalen Wandels und weiterer unmittelbar anthropogener Einflussfaktoren”. Dieser Frage wird für die beiden Randmeere Nordsee und Ostsee nachgegangen, deren Küstenverlauf zu Teilen durch deutsches Hoheitsgebiet führt.

News

Forschungsfahrt durch Nord- und Ostsee

Die ersten drei Wochen der Forschungsfahrt mit der Heincke durch Nord- und Ostsee sind vorbei. Die Fahrt endet am 04. Dezember in Bremerhaven. Ziel ist die saisonale Ergänzung der Fahrt im Juni 2021 mittels einer Winterfahrt. Weiterlesen

Update

Änderungen in Arbeitspaket 4

Innerhalb des Konsortiums und der Projektbeschreibung von CARBOSTORE gibt es einige Veränderungen, die dazu führen, dass statt der geplanten Augmented-Reality-Anwendung die Forschungsergebnisse in Climate Focus Paper in knapper und verständlicher Form für die Stakeholder und interessierte Öffentlichkeit aufbereitet werden. Weiterlesen

News

Probenahme in Dangast und Janssand

Die Probenahme in Dangast und Janssand knüpft an vorangegangene Probenahmen im Januar, April und Juli 2022 an, sodass die Prozesse im Jahresgang verfolgt werden können. Es wurden Proben von Schlickwatt sowie Sandwatt genommen. Weiterlesen

News Wissenschaftlerinnen im Labor

Kampagne mit der MS Burchana

Im Mai sowie im Juli 2022 führte die Forschungsstelle Küste (FSK) des NLKWN eine erneute Messkampagne mit der MS Burchana für Carbostore durch. Es handelte sich um die gleichen Probenahmepunkte, die für März geplant wurden Weiterlesen

News Personen bei der Probenahme im Watt

Beprobung von Schlickwattsedimenten

Es fanden weitere Probenahmen für CARBOSTORE in Schlickwattsedimenten im Jadebusen bei Dangast statt mit Forschern des Hereon, IOW und ICBM. Hierbei soll die Analyse von Sedimenten und Porenwässern das Verständnis der benthischen C-Transformationsprozesse und Flüsse über die Sediment-Wasser-Grenze erweitern. Weiterlesen

    Arbeitspakete Pinnwand

    Arbeitspakete

    Es gibt fünf übergeordnete Arbeitspakete (AP), die wiederum in verschiedene Teilarbeitspakete unterteilt worden sind. Es gibt zahlreiche Schnittstellen zwischen den Arbeitspaketen, sodass die Schlüsselfragen und Ziele des Projekts interdisziplinär bearbeitet werden können. Weiterlesen


      Förderung


      CARBOSTORE wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Außerdem wird das Projekt von der Surface Ocean-Lower Atmosphere Study (SOLAS) unterstützt.

      Bmbf Gefoerdert 2017 De
      Solas Flyer Logo Png