Bmbf Logo
Über CARBOSTORE

Partner im CARBOSTORE Projekt

Helmholtz-Zentrum HEREON


Logo Hereon

Das Hereon übernimmt neben Arbeiten in den Arbeitspaketen 1,2 und 4 maßgeblich die Koordination und das Management von CARBOSTORE. mehr

GERICS


Logo Climate Service Center Germany

Das Climate Service Center (GERICS) mit Sitz in Hamburg übernimmt Arbeiten mit Bezug zu gesellschaftlichen Perspektive (Arbeitspaket 4) und bereitet die in AP 1 bis 3 generierten Informationen für Entscheidungsträger auf. Hierzu werden vor allem die (rechtlichten) Rahmenbedingungen, Entscheidungsprozesse der Stakeholder sowie die Art der Informationsbereitstellung untersucht. mehr

Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW)


IOW Logo

Das IOW leistet seine Arbeit im Rahmen des Teilprojekts COOLSTYLE des Projekts CARBOSTORE. Hierin untersuchen die Wissenschaftler die (menschlichen) Einflüsse auf verschiedene oberflächennahe marine Kohlenstoffspeicher in den verbundenen Küstenmeeren Ost- und Nordsee. Das Hauptinteresse liegt hierbei auf dem Ist-Zustand und den möglichen zukünftigen Veränderungen. mehr

Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM)


Logo ICBM

DAS ICBM der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg untersucht in dem Teilprojekt PROCARBON (Process studies of the stability and vulnerability of carbon storages in the Baltic and North Seas) die Sulfurierung als Mechanismus zur Speicherung von Kohlenstoff. Desweiteren untersuchen die Wissenschaftler die Rolle der physikalischen Prozesse beim CO2-Austausch zwischen Atmosphäre und Ozean sowie zukünftige klima- und anthropogen bedingte Störungen im Wattenmeer mit Hilfe von hydrodynamisch-biogeochemischen Modellen. mehr

Forschungsstelle Küste im Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)


Logo Forschungsstelle Küste NLWKN

Die Forschungsstelle Küste im Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) ist im Gesamtvorhaben CARBOSTORE für die Erhebung hochaufgelöster schiffsgestützter Messdaten zu Gewässergüte und relevanten Parametern des Karbonatsystems in den Regionen Nordsee, Wattenmeer und Ästuaren verantwortlich. Diese qualitätsgesicherten Naturmessungen dienen der direkten Verwertung in CARBOSTORE und werden ferner auch der Weiterentwicklung und Kalibrierung von biogeochemischen Modellen an der Forschungsstelle Küste im NLWKN genutzt. mehr

Walther Schücking Institut für Internationales Recht


Logo WSI

Die Wissenschaftler des WSI der Universität Kiel leisten vor allem in Arbeitspaket 4 ihren wissenschaftlichen Input. Verantwortlich sind sie u.a. für die Analyse der aktuellen internationalen und europäischen Regelungen zur marinen Kohlenstoffspeicherung und deren Auslegung durch die Anrainerstaaten der Nord- und Ostsee. Die Beurteilung wird die Regeln für den Klimawandel und die Regeln für den Naturschutz umfassen. Desweiteren wird vom WSI untersucht, inwieweit es eine Pflicht gibt, bestimmte Bereiche im Meeresumweltrecht für die spezifischen Zwecke der Kohlenstoffspeicherung zu berücksichtigen. mehr