Bmbf Logo
CARBOSTORE

News & Events

CARBOSTORE Kampagnen mit der MS Burchana


Karte mit aufgezeichneten FerryBox-Daten und Probenahmepunkte während der Messkampgnen im Juli und Oktober 2021

Datenerfassung Juli und Oktober 2021: Aufgezeichnete FerryBox-Daten und Probenahmepunkte während der Messkampgnen im Juli und Oktober 2021 [Karte: NLWKN/Lara Luitjens].

Vom 12.-15. Juli und 5.-7. Oktober 2021 fanden die ersten beiden Kampagnen mit der MS Burchana, dem Forschungsschiff des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN), für das Projekt CARBOSTORE statt.

Mittels einem autonomen Laborsystem (FerryBox) an Bord der MS Burchana werden während der Fahrten kontinuierlich zeit- und positionsgenau Gewässergüteparameter erfasst (Temperatur, Salzgehalt, Schwebstoffkonzentration, pH-Wert, gelöster Sauerstoff, Chlorophyll, Algenklassen sowie Kohlenstoffdioxidpartialdruck). Zusätzlich wurden für die Arbeitspakete 1 und 2 an bestimmten Koordinatenpunkten manuell Proben für Nährstoffe, DIC/TA, DOC/DIC/H2O-Isotope, NO3-Isotope, TN/TP, DON/DOP, DOM sowie unter anderem, zur Untersuchung von Metallen im Juli, Sedimentproben mit dem Greifer und Schöpfproben von Deck aus genommen. Im Oktober wurde zudem auf Radon beprobt.

Begleitet wurden diese Fahrten von Julia Meyer (Doktorandin Hereon), Dagmar Daehne (Wissenschaftliche Mitarbeiterin NLKWN) und Lara Luitjens (Technische Ingenieurin NLWKN).

Für 2022 sind vier weitere Messkampagnen geplant. Die erste des Jahres wird voraussichtlich im März stattfinden.

(DIC = gelöster anorganischer Kohlenstoff, TA = Totale Alkalinität, DOC = gelöster organischer Kohlenstoff, H2O = Wasser, NO3 = Nitrat, TN = Gesamtstickstoff, TP = Gesamtphospor, DON = gelöster organischer Stickstoff, DOP = gelöster organischer Phosphor, DOM = gelöstes organisches Material)

Oktober 2021 | Forschungsfahrt mit der Heincke HE586


Vom 4. bis 11. Oktober nahmen vier CARBOSTORE-Mitglieder an einer Forschungsfahrt mit dem Forschungsschiff Heincke entlang der dänischen Küste zum Skagerrak teil. Die Fahrt war Teil eines studentischen Projekts der Universität Oldenburg / ICBM. Höhepunkt der Reise waren drei Multicorer (MUC)-Stationen im Skagerrak, an denen Sedimente, Porenwasser und Wasserproben genommen wurden. Diese Proben werden auf Metalle, Nährstoffe, verschiedene Isotopensignaturen, Alkalinität und gelöste Kohlenstoffverbindungen untersucht. Während der gesamten Kreuzfahrt maß eine FerryBox Oberflächenwasserparameter wie pCO2, pH, Chlorophyllfluoreszenz, CDOM, Leitfähigkeit, Temperatur, Trübung und Sauerstoffsättigung. Um die unterschiedlichen Strömungen und Mischungsprozesse im Skagerrak und den Austausch zwischen Ost- und Nordsee zu kartieren, wurden 17 Drifter entlang eines Transekts in der Nähe von Torungen (Norwegen) bis Hirtshals (Dänemark) eingesetzt. Darüber hinaus wurden knapp 100 CTD-Profile entlang des Transekts durch den Skagerrak, entlang der dänischen und deutschen Küste sowie innerhalb der Naturschutzgebiete „Sylter Außenriff“ und „Borkum Riffgrund“ gemessen.

September 2021 | Probenahmekampagne


Feldkampagne in einem tidalen Becken der Nordsee.

Probenahme in einem tidalen Becken der Nordsee (Foto: IOW/Michael Böttcher).

Bei der Kampagne wurden in einem Schlickwatt Proben von Oberflächen-Sedimenten sowie Porenwässern genommen. Die spätere Analyse der gelösten Stoffe dient zur Abschätzung der Bildung von gelöstem inorganischem Kohlenstoff (DIC) und der Gesamtalkalinität (TA) im Sediment. Desweiteren sollen die daraus bei Wasserbedeckung resultierenden benthisch-pelagischen Stoffflüsse und ihre mikrobielle Beeinflussung untersucht werden.

August 2021 | Feldkampagne


Feldkampagne Süßwasserzuflüsse in die südliche Nordsee

Probenahme an den Süßwasserzuflüssen in die südliche Nordsee (Foto: IOW/Michael Böttcher).

Im Rahmen der Arbeiten für Arbeitspaket 1 wurden an den Süßwasserzuflüssen in die südliche Nordsee Proben genommen. Standorte der Probenahme waren u.a. Dangast (Jadebucht), Neuharlingersiel (Sieltief), Herbrum (Ems), Farge/Bremen (Weser) and Geesthacht/Tesperhude (Elbe).

An den Stationen wurden Proben zur Messung von gelöstem organischem Material (DOM), gelösten organischem Kohlenstoff (DIC), der Gesamtalkalinität (TA) sowie Nährstoffen genommen.

Für weitere Informationen: Arbeitspaket 1

Juli 2021 | Kick-Off Meeting


Online-Meeting

Kick-Off-Meeting (Photo: Scott Graham/unsplash.com)

Das Kick-Off Meeting fand am 13. Juli 2021 statt, bei dem alle Arbeitspakete vorgestellt wurden und die Zusammenarbeit mit parallelen Projekten sowie weitere Probenahmekampagnen diskutiert wurden.

Juni 2021 | Forschungsfahrt mit der F.S. Alkor


Route des Forschungsschiffs Alkor im Juni 2021

Route der Forschungsfahrt AL557 im Juni 2021.[Karte: Hereon/Helmuth Thomas]

An den Stationen in der gesamten Nordsee wurden Proben zur Messung von organischen Verbindungen, Kohlenstoff sowie Nährstoffen genommen. Hierfür wurde ein CTD für die Wassersäule und ein Multicorer für die Sedimentbeprobung verwendet. Mit der Methodik können die Quellen und Senken der organischen Verbindungen, Kohlenstoff und Nährstoffen bestimmt werden.